Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Sommer, Sonne, Schüßler-Salze

muellerfrahling - 002 p1Leben braucht Sonne

Sonne ist nicht von vornherein schädlich für uns. Ganz im Gegenteil brauchen wir die Sonne zum Leben. Durch die Einwirkung von UV-Licht kann unser Körper Vitamin D bilden. Und Vitamin D ist wichtig für den Calcium- und Knochenstoffwechsel, auch für das Immunsystem, Zellwachstum und die Zellreifung. Um Vitamin D zu bilden, müssen wir mindestens zweimal in der Woche ca. 5 -15 Minuten (je nach Hauttyp) mindestens Arme und Beine einer ausreichenden UV-Strahlung aussetzen. Das ist nur in den Monaten April – September möglich und natürlich ohne Lichtschutzfaktor. Ich creme mich daher in diesen Monaten erst nach 10 Minuten ein, wenn meine „Eigenschutzzeit“ abgelaufen ist. Dann natürlich mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 15. Früher wurde ich gar nicht braun, aber seitdem ich Schüßler-Salze nehme, werde ich entsprechend meinem Typ leicht gebräunt. Das richtige Schüßler-Salz dazu ist Nr. 6 Kalium sulfuricum. Es ist das Funktionsmittel für die Melanozyten der Haut.

Individuelle Sonnenschirme

Die Melanozyten sind die Sonnenschirme unserer Haut. Ist die Haut vermehrter Strahlung ausgesetzt, wird mehr Farbstoff gebildet. Das Resultat wird als Hautbräunung wahrgenommen. Ohne Schutz zerstören die UV-Strahlen die tieferen Gewebe der Haut und schädigen das Erbgut der Basalzellen. Die Zellteilung wird negativ beeinflusst, Zellen werden vernichtet oder können entarten (Hautkrebs!). Deshalb ist es wichtig, den Eigenschutz der Haut zu fördern und die Haut mit entsprechenden Sonnenschutzmitteln vor zu starker Strahlung zu schützen.

Bräunung bei gleichmäßiger Pigmentierung

muellerfrahling - 002 p2

Klar, fast jeder wünscht sich eine natürliche Bräunung der Haut mit gleichmäßiger Pigmentierung. Ich verstehe auch die Not meiner Freundin, weil die dunklen Flecken in ihrem Gesicht wenig vorteilhaft aussehen. Außerdem gelten sie als unschöne Zeichen der Hautalterung und das ist mit 53 Jahren auch ein großes Thema. In der Biochemie nach Dr. Schüßler sind Pigmentflecken ein wichtiges Zeichen für den Bedarf an Nr. 6 Kalium sulfuricum. Immer wieder bekomme ich Erfahrungsberichte, die zeigen, dass Kalium sulfuricum innerlich und äußerlich angewendet sehr hilfreich bei Pigmentstörungen ist. In vielen Fällen verschwinden oder verblassen die Pigmentflecken, wenn dieses Schüßler-Salz über einen längeren Zeitraum, der mindestens ein halbes Jahr umfasst, angewendet wird.

Extra-Tipp für eure Gesundheit

  • Gebt der Haut eine Chance zur Eingewöhnung und nehmt erste „Sonnenbäder“ im Schatten.
  • Meidet die strahlungsintensive Mittagssonne.
  • Vor einem intensiven „Sonnenbad“ denkt daran, ein Sonnenschutzpräparat mit ausreichendem UVA-, UVB-Lichtschutzfaktor 20 Minuten vorher aufzutragen.

Eure Margit Müller-Frahling

[box type=“info“ style=“rounded“]Achtung für Neueinsteiger: Das Schüßler-Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum regt den Stoffwechsel der Zelle an. In der Folge fallen mehr ausscheidungspflichtige Stoffwechselprodukte an. Zur Vermeidung von Ausscheidungsreaktionen sollte in der langfristigen Anwendung Nr. 10 Natrium sulfuricum ergänzt werden.[/box]

  1. Christiane Kelz

    Liebe Margit,

    das ist eine tolle Seite! Informationen eingebettet in eine Geschichte oder einen Bericht aus der Praxis sind das beste Mittel, dass sie im Gedächtnis bleiben. Mir geht das jedenfalls so.
    Ich freue mich auf weitere Einträge und werde regelmäßig lesen! Vielen Dank für deine Mühe!
    Viele Grüße

  2. Jasmina Seemann

    Ein tolles Format, lebensnah, einfach, verständlich.
    Ich kann mich Christianes Kommentar nur anschließen.
    Einen kleinen Punkt hätte ich allerdings…
    Eine Dosierung bzw ein Hinweis, wo man nalesen kann, wäre für Anfänger sehr hilfreich. :-)
    Ganz lieben Dank für die tolle Arbeit!

    • Hallo, danke für die gute Bewertung! Was die Dosierung betrifft, so bestimmt das grundsätzlich der Bedarf. Es gibt Menschen, die auf kleinere Mengen am Tag (3 Tabletten von einem Schüßler-Salz) positive Veränderungen bemerken, und Andere wiederum, die hierfür eine Dosierung von 30 Tabletten am Tag anwenden. Generelle Empfehlungen sind zur Prophylaxe 3-5 Tabletten am Tag, bei akuten Störungen alle 5 Minuten eine Tablette im Mund zergehen lassen und bei chronischen Fällen eine langfristige Einnahme von 7-10 Tabletten am Tag. Bitte hierzu auch auf die speziellen Dosierungsanweisungen in meinen Büchern achten (z.B. Im-puls des Lebens). Liebe Grüße

  3. anna.stuefer.1944@.com

    befasse mich auch seit kurzem mit schüßlersalzen .finde das eine tolle Sache.brauche so weniger Medikamente.super vielen Dank für ihre Beiträge…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.