Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Natürlich feiern – mit der „Festzeltmischung“

Kraft tanken mit Nr. 5

Morgens bin ich mit Nr. 5 Kalium phosphoricum gestartet. Nr. 5 ist das Kraftmittel! Es regt die Muskulatur an und damit natürlich auch den Herzmuskel. Das Herz arbeitet kräftiger und alle Organe werden besser durchblutet und können entsprechend besser arbeiten. Kalium phosphoricum ist auch das Mittel für unser Nervensystem. Es „hellt“ Verstand und Gemüt auf, ein „Gute-Laune-Mittel“ also. Genau richtig zum Feiern. Menschen, die immer sehr negativ eingestellt sind und ständig „schwarzsehen“, können von Nr. 5 sehr profitieren.

Leber stärken mit Nr. 4 und Nr. 10

Das Schüßler-Salz Nr. 4 Kalium chloratum ist das biochemische Drüsenmittel. Außerdem wird es angewendet zum Abbau chemischer Gifte. Es regt die Leber an, die größte Drüse unseres Körpers und die hat mit den Wiesn-Maß ordentlich Arbeit… Das Hauptmittel für die Leber ist Nr. 10 Natrium sulfuricum. Es wirkt bei Alkoholgenuss Leber stärkend und hilft, dass Wassereinlagerungen – geschwollene Augen! – vermieden werden. Außerdem ist es das Mittel für den Darm und unterstützt die folgenlose Verarbeitung des Festessens.

muellerfrahling - 006 p1

Säuren abbauen mit Nr. 9

Nr. 9 Natrium phosphoricum ist die einzige basische Mineralstoffverbindung unter den 12 Salzen nach Dr. Schüßler. Sie hilft, Säuren abzubauen und die werden mit alkoholischen Getränken und Festessen übermäßig zugeführt und/ oder im Körper gebildet. Die prophylaktische Einnahme hilft Säurebeschwerden wie Sodbrennen zu verhindern oder zu lindern.

Niere in Balance mit Nr. 8

Unsere Niere hat kräftig zu arbeiten, wenn wir Alkohol trinken. Außerdem wird nicht nach Durst, sondern nach Verlangen getrunken… Das ist in der Regel wesentlich mehr als wir aus reinem Durst trinken würden. So eine Wiesnmaß fasst zum Beispiel einen Liter Bier! Nr. 8 Natrium chloratum ist das biochemische „Nierenmittel“ und hilft den Flüssigkeitshaushalt wieder auszubalancieren. Ein deutliches Zeichen für den Bedarf an Nr. 8 ist Salzhunger. Akut wird alle fünf Minuten eine Tablette gelutscht. Das und eine Gemüsesuppe sind meine Favoriten für den Tag danach. Übrigens wesentlich bekömmlicher als ein Salzhering.

Wie einnehmen?

Praktischerweise werden je Schüßler-Salz 7-10 Tabletten in 0,2 l Wasser gelöst. Die Temperatur des Wassers wird nach Belieben gewählt. Dann wird die Lösung schluckweise getrunken. Dabei wird der Schluck einen Moment im Mund gehalten, weil die Aufnahme der Schüßler-Mineralien über die Mundschleimhaut erfolgt.[divider_flat]

Extra- Tipp für eure Gesundheit

[box size=“large“ style=“rounded“ ]

Auch auf Feiern zwischendurch Wasser trinken und vor allen Dingen am nächsten Tag. Eine bunte Gemüsemahlzeit, ein frischer Salat schützen vor Vitaminverlusten und füllen die Speicher wieder auf. Außerdem: viel Bewegung an der frischen Luft.

Meine Freundinnen und ich haben am nächsten Tag bei Sonnenschein eine herbstliche Fahrradtour an der Isar unternommen und damit endete unser Besuch in München sportlich.

muellerfrahling - 006 p2[/box]

Eure Margit Müller-Frahling

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.